An das Wilde glauben

Nastassja Martin, An das Wilde glauben

Auf einer Hochebene der vulkanischen Kamtschatka Halbinsel, ganz im Osten Russlands, wird die Anthropologin Nastassja Martin von einem Bären angegriffen.
Sie kann ihn mit einem Eispickel in die Flucht schlagen.

Der Bär hat sie schwer verletzt. Er hat ihr …
» weiterlesen

Gute Bücher!

Müssen nicht neue Bücher sein!


Deborah Levy, Was das Leben kostet
Hoffmann und Campe, gb., 19.99 €, Taschebuch 12 €

»Das Leben bricht auseinander. Wir versuchen es in die Hand zu nehmen,versuchen es zusammenzuhalten. Bis uns irgendwann klar wird, dass wir es gar nicht zusammenhalten wollen.«

Deborah Levy und ihr …
» weiterlesen

  • Kommentare deaktiviert

Harmlose Fragen


Ja, Weihnachten ohne Verwandschaft.
Einerseits traurig und man macht sich Sorgen.
Werden die anderen einsam sein?
Vielleicht ist man aber auch ganz froh, die übliche Tournee
zu den Eltern und Großeltern nicht machen zu müssen,
das Haus voller Gäste zu haben usw.
Aber ist das


» weiterlesen

Bravo!

Anne Weber hat den Deutschen Buchpreis!

Tolles Buch, tolle Autorin, toller Verlag!!!

Ganz herzlichen Glückwunsch!

 

Das Buch

Was für ein Leben!
Geboren 1923 in der Bretagne, aufgewachsen in einfachen Verhältnissen, schon als Jugendliche Mitglied der kommunistischen Résistance, Retterin zweier jüdischer Jugendlicher — wofür sie von Yad Vashem später den Ehrentitel …
» weiterlesen

Gute Bücher

Domenico Dara, Postbote von Girifalco
Kiepenheur&Witsch, gebunden, 23 €,

Eine Zeitreise in ein längst vergessenes Italien. Süditalien 1969.
Im verschlafenen Girifalco geht alles seinen gewohnten Gang – die anstehenden Kommunalwahlen sind schon das Aufregendste, was auf absehbare Zeit zu erwarten ist. Doch im Geheimen zieht …
» weiterlesen

Jim Knopf und der “Negerkönig”

In der “Zeit” bedauerte neulich eine Antirassismus-Trainerin, dass „Jim Knopf leider noch oft gelesen“ werde. Dass der schwarze Junge
so aufgeweckt und klug ist, das sei nämlich ein rassistisches Klischee.
Hat sie das Buch Michael Endes gelesen?
Weiß sie vom Scheinriesen Tur Tur, der darin …
» weiterlesen

Das blinde Licht

 

Romane sind die besseren Sachbücher!
Dieses Buch ist ein ganz verblüffender Sachbuch Roman.

Er schildert das persönliche Erleben von Wissenschaftlern beim Finden von bahnbrechenden neuen Erkenntnissen. Heisenberg, Schrödinger, Grothendieck, Bohr sind die Hauptfiguren, der erste Weltkrieg, der zweite, Hiroshima und Vietnam der zeitliche Rahmen.…
» weiterlesen

  • Kommentare deaktiviert

    

„Der Kampf gegen Schmerz, zumal gegen den vom Menschen dem Menschen zugefügten, gegen die Folter, ebenso wie der Kampf gegen den unnötigen Tod wegen fehlender medizinischer Versorgung oder gar wegen Kriegen ist die existenzielle Utopie. Aus ihr ließe sich eine Moral ableiten, die auf das …
» weiterlesen

  • Kommentare deaktiviert

Gehen Sie in Quarantäne!

Kaufen Sie einen Vorrat an Büchern!
Lesen Sie Ihren Kindern vor!
Auch dem Mann und der Frau!
Das ist doch was sehr Schönes!

Wir beliefern Sie auch zu Hause!
Schreiben Sie uns, rufen Sie an:
Wir beraten Sie gerne! info@buchladen46.de  Tel.: 0228223608…
» weiterlesen

Fieber

Guillaume Apollinaire ist todkrank, sein Körper schwarz, tief schwarz.
Eine Folge des Sauerstoffmangels, die Lunge ist schon voll mit Flüssigkeit.
Er stirbt an der “Spanischen Grippe”, 1918.

Sie hieß so, weil man nur aus Spanien davon wusste.
Die Pressezensur verhinderte Berichte über die Grippeepidemie.
Jeder …
» weiterlesen

  • Kommentare deaktiviert