Erleben 2024 /2025

Vorschau auf unsere Veranstaltungen

Fr., 27. Sept. 2024: Franz Kafka, Bericht an eine Akademie
Gespielt von Simon Marti, Regie Michael Barfuß – eine Abschlußarbeit der Alanus Hochschule Bornheim

Mi., 2. Okt. 2024: Wolfgang Kaes: Das war ein Vorspiel nur
Eine Zeitreise in die gescheiterte erste Demokratie mit Texten
von …
» weiterlesen

Holger Schwab mit Uwe Timm am 23.11.2023
nach seiner Lesung aus “Alle meine Geister”.
Ein tolles Erlebnis!…
» weiterlesen

Geschafft!

Unsere Auszubildende Leonie hat ihre Prüfungen
bestanden, bestens benotet, und ist jetzt auch Sortimentsbuchhändlerin.

Herzlichen Glückwunsch!

Jannis, der Auszubildende von Kiepenheuer&Witsch, hat noch ein halbes Jahr
bis zu seiner Prüfung. Die beiden hatten ihre jeweiligen
Aubildungsstellen “getauscht”.
Über den Tellerand geguckt! Das hat allen Spaß …
» weiterlesen

Holger Schwab im Interview

Interview mit Holger Schwab vom buchladen46 in Bonn.

Interview und Dreh und Schnitt von StudentInnen der Medienwissenschaft der Bonner Universität.…
» weiterlesen

YEAH!

Yeah!

Wir bekommen ihn wieder:
Den Deutschen Buchhandlungspreis von der
Beauftragten der Bundesregierung
für Kultur und Medien
Claudia Roth.

 “Hervorragende Buchhandlung” sind wir zum dritten Male geworden.
Also, diesen Titel haben wir bekommen, ähem, sind wir eigentlich immer!

Verbunden mit einem Preisgeld,
das wir gut …
» weiterlesen

Ob da Tom Sawyer und Huckleberry Finn kommen?

Wolfgang Kaes, auch ein Mark-Twain-Fan,
schickte uns dieses Foto von Schwarzwald-Flössern
 auf dem Rhein.


» weiterlesen

Satansball in Moskau

Moskau, Sowjetunion, dreißiger Jahre.
Zwei Schriftsteller debattieren in ihrer Mittagspause im Park
darüber, dass Jesus nie wirklich gelebt hat. Ein Fremder tritt zu ihnen. Er habe Jesus gekannt, er hat gelebt. Mit Kant hätte er gefrühstückt, und weitere Ungeheuerlichkeiten. Den beiden Schriftstellern wird ganz anders: …
» weiterlesen

An das Wilde glauben

Nastassja Martin, An das Wilde glauben

Veranstaltung in Bonn
am 21. Oktober 2021 um 19 Uhr im Institut Francais, Literaturhaus Bonn

Auf einer Hochebene der vulkanischen Kamtschatka Halbinsel, ganz im Osten Russlands, wird die Anthropologin Nastassja Martin von einem Bären angegriffen.
Sie kann ihn mit …
» weiterlesen

Harmlose Fragen


Ja, Weihnachten ohne Verwandschaft.
Einerseits traurig und man macht sich Sorgen.
Werden die anderen einsam sein?
Vielleicht ist man aber auch ganz froh, die übliche Tournee
zu den Eltern und Großeltern nicht machen zu müssen,
das Haus voller Gäste zu haben usw.
Aber ist das


» weiterlesen

Bravo!

Anne Weber hat den Deutschen Buchpreis!

Tolles Buch, tolle Autorin, toller Verlag!!!

Ganz herzlichen Glückwunsch!

 

Das Buch

Was für ein Leben!
Geboren 1923 in der Bretagne, aufgewachsen in einfachen Verhältnissen, schon als Jugendliche Mitglied der kommunistischen Résistance, Retterin zweier jüdischer Jugendlicher — wofür sie von Yad Vashem später den Ehrentitel …
» weiterlesen