So ein Mist

Liebe KundInnen, liebe FreundInnen!

Da habe ich mich unverzagt zeigen wollen, jetzt das:
Susan Neiman hat abgesagt,
Uwe Timm hat abgesagt (zwei seiner Kinder sind Ärzte!),
die LitCologne fällt aus.
Und den tollen Abend mit Karl Lippegaus nächste Woche
habe ich genauso wie die Jazzlesung abgesagt.

Alle Veranstaltungen
bis zum Ende der Sommerferien haben wir absagen müssen!
Mit 60 Menschen eng an eng im buchLaden zu sitzen
ist in dieser Situation nicht zu rechtfertigen.

Ja, an der Grippe sterben derzeit mehr Menschen.
Aber die Ansteckung mit Corona Viren verläuft sich potenzierend.
Der Punkt: einerseits Menschenleben und andererseits kann in kürzester Zeit das ganze Gesundheitssystem überlastet sein und in Folge dessen zusammenbrechen.
Wer wird dann wie behandelt werden können?
Meine Frau hat mit Kollegen darüber diskutiert, und eine Lehrerin hat tasächlich die Meinung vertreten, Alte und Kranke, die sowieso sterben müssten,
bräuchte man nicht zu behandeln.

Für Buchhändler goldene Zeiten:
Gehen Sie in Quarantäne! Kaufen Sie einen Vorrat an Büchern!
Lesen Sie Ihren Kindern vor! Auch dem Mann und der Frau!
Wir liefern auch ins traute Heim!

Und es gibt ein danach:
Uwe Timm hat versprochen später zu kommen um uns damit zu unterstützen.

Herzlichen Gruß!
Holger Schwab

Kommentare sind geschlossen.