Reich bin ich durch ich weiß nicht was

Man liest ein Buch und liegt im Gras!

 

 

Die folgenden Bücher legen wir Ihnen sehr ans Herz!
Alle selber gelesen und für gut befunden!

 

king euphoria 250

Spannendes Buch über eine Dreiecksgeschichte – 2 Männer, eine Frau – und ihre ethnologischen Forschungen in Papua Neuguinea in den 30-er Jahren. Konkurrenz um die Forschungsergebnisse: wer wird mit ihnen berühmt und die Konkurrenz der beiden Mänenr um die Frau. Diese leidet unter der harten körperlichen Belastung de Lebens im Regenwald, an den Zweifeln an der Arbeit: Machen die beobachteten Frauen ihre Rituale eigentlich auch dann, wenn wir nicht zusehen? und an der Verwirrung der eigenen Gefühle.
Vorbild für die Frauenfigur ist die Ethnologin Margret Mead,
deren Bücher die Vorstellungen der Alternativbewegung über Familie, Liebe und Zusammenleben sehr beeinflusst haben.

DTV 10.90 €

 

baker schwestern

Als sich Cassandra Edwards zur Hochzeit ihrer Zwillingsschwester aufmacht, hat sie vor allem eins im Sinn: die Vermählung zu verhindern. Was will ihre hochmusikalische Schwester Judith mit diesem jungen Arzt – wie hieß er noch?
Seinen Namen kann sie sich nicht merken, denn Mittelmaß, Tabus und faule Kompromisse sind ihr ein Gräuel: Jack Finch ist ein typischer Repräsentant von mittelständischem Comme-il-faut in Cassandras Augen. Der Anspruch, radikal sich selbst treu zu sein, scheint ihr
– der Vater Philosophieprofessor und leidenschaftlicher Skeptiker,
die verstorbene Mutter eine erfolgreiche Schriftstellerin – in die Wiege gelegt.
Ebenso wie ein quecksilbriges Temperament und ein unabhängiger Geist.
Doch während Cassandra in schmerzhaftem Ringen um eine eigene Identität in ihrer exzentrischen Symbiose mit der eineiigen Zwillingsschwester gefangen bleibt, ist Judith, äußerlich identisch, aber charakterlich ganz verschieden, entschlossen, Wege aus der beklemmenden Zweisamkeit zu suchen und die Reise ins Unbekannte anzutreten.
Mit dramatischen Folgen.
Dorothy Bakers Roman über Unabhängigkeit und innere Freiheit, Spielarten von Erotik und unsere Suche nach der großen, erfüllenden Liebe, jener Seelenverwandtschaft, die von unserer Einsamkeit eine Brücke zum anderen schlägt, ist hochintelligent, vielschichtig, provozierend und aufwühlend.

DTV, 10.90 €

 

swift letzte runde

Ein Frühlingsmorgen Ende der achtziger Jahre.
Jack ist tot, und seine Freunde Ray, der Versicherungen verkauft, obwohl er lieber Jockey geworden wäre, Vic, der Leichenbestatter, der Gemüsehändler Lenny sowie Jacks angenommener Sohn Vince treffen sich in ihrer Stammkneipe im Süden Londons: Sie wollen Jack seinen letzten Wunsch erfüllen. In Vinces Mercedes fahren sie nach Margate, um dort vom Pier Jacks Asche ins Meer zu streuen. Der Ausflug durch Kent wird für die Männer zu einer Reise in ihre Vergangenheit. Swifts bewegendes Hologramm einer Freundschaft ist zugleich ein subtiles Zeit- und Gesellschaftsporträt.

DTV, 10.90 €

 

Und lesen Sie unbedingt das neue Buch von Graham Swift, Festtag!!

swift festtag

Jane, Waisenkind und gnädigerweise als Dienstmädchen bei einer
adeligen Familie im England der 20er aufgenommen, erlebt ihren Festtag:
Nach dem heimlichen Treffen mit ihrem Geliebten ist alles anders, und sie hat einen Weg
in ein eigenes, selbstbestimmtes Leben gefunden: Trotz oder wegen der Dramatik dieses Tages.

DTV, 18 €, gebunden

 

green amerikaner

Graham Greenes berühmter und großartiger Vietnam-Roman.

»Mit den Menschen, wie sie nun mal waren, mochten sie kämpfen, mochten sie lieben, mochten sie morden: Ich wollte nichts damit zu tun haben.« Das Buch spielt 1952. Der englische Journalist Thomas Fowler sieht den Kolonialkrieg der Franzosen in Vietnam mit kühler Distanz. Er glaubt die perfekte Lebensart gefunden zu haben: hin und wieder schickt er einen Bericht an seine Zeitung, ansonsten interessiert er sich nur für seine vietnamesische Geliebte und das Opiumrauchen.
Bis der Amerikaner Aldon Pyle in sein Leben platzt:
als erstes kündigt der an, ihm seine Frau auszuspannen. Scheinbar naiv, sendungsbewußt und demokratiegläubig, mit viel Elan scheint Pyle Gutes tun:
»…für ein Land, einen Kontinent, die Welt«.
Erstaunlicherweise benutzt er Plastikbomben dazu.

Tolles Buch!

dtv, 9.90 € und Hanser, gebunden, 19.90 €

 

boyd ruhelos

Eine junge Frau will, wie vereinbart, ihren Sohn zur Oma bringen.
Die ist nicht da und taucht erst ein paar Tage später wieder auf.
Die Tochter ist empört und verlangt Rechenschaft, die die Mutter verweigert.
Außerdem verlässt die Mutter das Haus plötzlich nur noch im Rollstuhl,
obwohl sie gehen kann und ans Telefon geht sie nur nach vorher vereinbarten Klingelzeichen. Die beunruhigte Tochter beginnt, sie ist Historikerin, zu recherchieren: Ein geheimes früheres Leben tut sich auf und die Mutter glaubt, dass das scheinbar abgeschlossene wieder neu beginnt und sie verfolgt wird. Sie war Spionin im zweiten Weltkrieg und an der geheimen Produktion
von falschen Nachrichten beteiligt.

Tolles Buch ebenso wie die beiden Romane von Boyd: “Einfache Gewitter“: ein toller Krimi mit einer super Idee und “Eine große Zeit“: ein Roman über das intellektuelle Wien zur Zeit des ersten Weltkrieges.

Berlin Verlag, 9.90 €

 

 

Kommentare sind geschlossen.